Etudes Sans Frontières – Studieren Ohne Grenzen Österreich e.V.

Der Sudan ist ein Land im Nordosten von Afrika und seit 1956 ein unabhängiger Staat. Das Land war lange Zeit eine britische Kolonie. Es ist der drittgrößte Flächenstaat des Kontinents und verfügt über einen Reichtum an arabischer, afrikanischer und nubischer Kultur. Seit ungefähr 50 Jahren hat das Land, wie viele ehemalige europäische Kolonien, mit politischen Unruhen zu kämpfen, welche immer wieder zu Bürgerkriegen geführt haben. Vor allem der langanhaltende Konflikt mit dem Südsudan, welcher 2011 seine Unabhängigkeit erlangte, hat das Land stark zermürbt und vielen Menschen das Leben gekostet.

Bis heute sind die Folgen der kolonialen Unterwerfung und die innerstaatlichen Konflikte der vergangenen Jahrzehnte spürbar. Das betrifft gerade auch den Bildungsbereich. Zwar ist seit geraumer Zeit das Bestreben vorhanden, mehr in Bildung zu investieren, der Zugang dazu ist im Vergleich zu anderen Staaten aber immer noch erschwert und Hochschulbildung nach wie vor ein Privileg, das sich nur wenige leisten können. Eine der wichtigsten akademischen Institutionen des Landes, in der Männer wie Frauen dieses Privileg erfahren dürfen, ist die University of Khartoum, die älteste Universität des Sudan.Studieren Ohne Grenzen Österreich hat sich zum Ziel gesetzt, die Universität mit Bücherspenden zu unterstützen, um die Unibibliothek mit aktueller Literatur auszustatten. Von der Uni gibt es eine Liste mit 154 Büchern aus unterschiedlichen Studienrichtungen in den Sprachen Englisch und Arabisch, die dringend benötigt werden. Die Studienrichtungen umfassen unter anderem Architektur, Zahnmedizin, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Geographie und Umweltwissenschaften, Maschinenbau, Mathematik, Medizin, Bildungswissenschaften und noch mehr.

Das Bücherprojekt läuft seit dem Frühjahr 2020. Wir haben uns mit der Universität in Verbindung gesetzt, uns von der aktuellen Lage der Bibliothek überzeugt, sind die erhaltene Liste an Büchern durchgegangen und haben diverse Bibliotheken und Verlage in Österreich sowie im Ausland angeschrieben. Aktuell sind wir dabei, die finanziellen Mittel für die Literatur aufzutreiben. Auf respekt.net/literatur-spenden ist  unsere Crowdfunding-Aktion zu finden, wo man für unser Bücherprojekt spenden und den regelmäßigen Fortschritt mitverfolgen kann.